*info

 Antonia Alessia Virginia Beeskow 

Geboren in Düsseldorf. Zunächst Studium der Archäologie an der Universität zu Köln, seit 2013 Studium der Angewandten Theaterwissenschaft an der Justus- Liebig-Universität Gießen. Außerdem Betreuung des Tonstudios des Instituts mit Lehraufträgen im Bereich Sound & Hörspiel.

Gemeinsam mit Calendal gründete sie 2016 das Performance- Kollektiv nr53 mit Gastspielen in Deutschland und Österreich.

Zusammen mit Marie Meyer gewann sie den zweiten Platz des Manuskript-Wettbewerbs des „Hörspielsommer Leipzig“ für ihre Bearbeitung des Hörstückes WAL (2017).

Als Sound Designerin und Performerin arbeitet sie in der freien Szene, Radio und am Stadttheater. Außerdem legt sie als Lana del Drama auf.

In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit der erzählerischen und ikonographischen Qualität von Sound bzw. Soundsamples, die Dehnbarkeit musikalischen Materials.

Zwischen hauntologischer Heimsuchung und Pathos erscheinen Tonbandschleifen, Filmzitate und Walgesänge als Protagonistinnen*.

If you have any question?

Bild ©Laurenz Raschke

 © 2020 by Antonia Alessia Virginia Beeskow.

  • Grey Instagram Icon
  • Soundcloud Social Icon
  • Tumblr Social Icon